So. 21. Jul. 2019

„Let’s have a party!“ - DJ Rudi heizt im Bürgerhaus ordentlich ein

Im bunt geschmückten Ockstädter Bürgerhaus trafen am Samstagabend viele hübsche Hexen und coole Cowboys auf verrückte Vampire, professionelle Piloten, prächtige Piraten und mutige Matrosen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ockstadt hatte zum Ü-30 Maskenball geladen. Närrinnen und Narren aus dem Kirschendorf und der Umgebung kamen kreativ verkleidet, um ein paar Stunden ausgelassen die fünfte Jahreszeit zu feiern.

Ü30 Maskenball in Ockstadt

„Leider war die Resonanz diesmal nicht so gut wie in den Vorjahren, weniger Besucher als erwartet kamen. Einstmals gab es in Ockstadt drei Maskenbälle, die von den Vereinen organisiert wurden. Alle waren stets sehr gut besucht. Schade, dass das Interesse mit der Zeit so stark abge­nommen hat. Wir sind aber zuversichtlich und hoffen auf mehr Zuspruch im nächsten Jahr“, lautet das Fazit des Ersten Vorsitzenden des Fördervereins Markus Gröninger.

Trotzdem war die Tanzfläche rasch gefüllt, denn DJ Rudi aus Wöllstadt sorgte mit Partymusik für die passende Stimmung. Faschingsklassiker wie „Viva Colonia“ oder das Flieger­lied, einschlägige Mallorca- und Aprés-Ski-Hits sowie 90er-Jahre-Stim­mungs­­lieder heizten ordentlich ein. Dazwischen erfrischten sich die Jecken an der Sektbar, die wieder von den Mitgliedern des Feuerwehrvereins organisiert wurde.

„Ohne die vielen fleißigen, helfenden Hände ist eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen. In die Organisation im Vorfeld, die Vorbereitungen, den Auf- und Abbau, die Betreuung der Abendkasse oder Sektbar fließen viele ehrenamtliche Stunden. Ich bin dankbar, dass alle tatkräftig mitan­packen“, sagt Gröninger.

Bei bester Partystimmung wurde feucht-fröhlich und ausgelassen bis spät in die Nacht gefeiert.

  • IMG-20190127-WA0000
  • IMG-20190127-WA0004
  • Maskenball2